Dr. Martin Dörenkämper

Martin Dörenkämper, promovierter Physiker und Energiemeteorologe, forscht seit 2011 an der Interaktion von atmosphärischen Strömungen und Windparks. Seit 2016 arbeitet er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IWES in Oldenburg. Er ist zudem bei den Scientists for Future aktiv und Geocacher.

Großskalige Windparkeffekte – Ein zentraler Beitrag zum wirtschaftlichen Betrieb eines Windparks?

Bereits seit dem Beginn der Errichtung der ersten Windparks in den 1980er Jahren war der Einfluss der Windenergieanlagen auf die Strömung – der sogenannte Nachlaufeffekt – ein Schwerpunkt vieler Untersuchungen nicht nur in der Windenergieforschung, sondern auch in industriellen Anwendungen….

Windparkbetrieb und Datenanalyse: Mit dem Energy Data Space Betriebsdaten sicher teilen

Digitalisierung ist in aller Munde. Wie kann die Digitalisierung in der Windbranche zur verbesserten Wettbewerbsfähigkeit der erneuerbaren Energien beitragen? Eine Antwort darauf ist das sichere und unkomplizierte Teilen von Betriebsdaten der Windenergieanlagen. Der Energy Data Space ermöglicht es der Windindustrie,…

Ein Jahr Neuer Europäischer Wind Atlas

Seit einem guten Jahr ist der Neue Europäische Wind Atlas (NEWA) verfügbar. Das Ergebnis eines ambitionierten Projekts wird von der Wissenschaftscommunity, aber auch der Windindustrie aufmerksam verfolgt. Der einjährige Geburtstag von NEWA soll hier Anlass sein, den Prozess der Erstellung…