0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

RESILIENT: Befragung zur Stärkung der Resilienz des sächsischen produzierenden Gewerbes

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Befragung, zu der wir Ihnen im Folgenden nähere Informationen geben möchten:

  • Ziel ist eine Standortbestimmung der Resilienz* von sächsischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe.
  • Branchenschwerpunkte sind Automobilzulieferer, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik und -produkte, Mikroelektronik sowie Nanotechnologie.
  • Die Befragung wird ca. 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.
  • Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und fließen nur in aggregierter und anonymisierter Form in die Auswertung ein.

Ihr Mehrwert:

  • Sofern Sie es wünschen, senden wir Ihnen gerne die Ergebnisse der Befragung zu.
  • Darüber hinaus wird das Fraunhofer IMW im Anschluss an die Befragung insgesamt 10 Mini-Projekte mit Unternehmen durchführen. Ziel dieser Projekte ist die Entwicklung konkreter Maßnahmen zur Stärkung der Resilienz des Geschäftsmodells dieser Unternehmen. Falls Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, können Sie innerhalb der Befragung Ihre Kontaktdaten hinterlassen. Es werden sächsische Unternehmen aus allen Zielbranchen und unabhängig der Größe für eine mögliche Zusammenarbeit kontaktiert. Bei erhöhter Nachfrage müssen wir uns vorbehalten, eine Vorauswahl von Unternehmen zu treffen. Im Rahmen der Projekte fallen für Sie selbstverständlich keine Kosten an.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Philipp Hermann (philipp.herrmann@imw.fraunhofer.de).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Das Team des Fraunhofer IMW
 

*Unter Resilienz verstehen wir dabei die Fähigkeit von Unternehmen, ihr Nutzenversprechen trotz unerwarteter aktueller und zukünftiger Störungen aufrecht erhalten zu können oder dieses schnellstmöglich wiederherzustellen.

Datenschutzinformation
Online-Umfrage

Die folgende Datenschutzinformation informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen bei der Teilnahme an der Online-Umfrage des Projekts RESILIENT – Resilienz durch Innovation im sächsischen Mittelstand.

Ziel des Projekts ist die Stärkung von sächsischen Unternehmen in ihrer Fähigkeit, sich Wettbewerbsvorteile aus Innovationen rasch und angepasst an die durch Covid-19 veränderten Bedingungen zu sichern.

Ziel der vorliegenden Umfrage ist dabei eine Standortbestimmung der Resilienz von sächsischen Unternehmen des Mittelstands.

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

Fraunhofer-Gesellschaft
zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Hansastraße 27 c,
80686 München

(im Folgenden »Fraunhofer«)

E-Mail:             info@zv.fraunhofer.de
Telefon:           +49 (0)89 1205- 0
Fax:                 +49 (0)89 1205-7531

für ihr Fraunhofer – Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW (im Folgenden »Fraunhofer-IMW«)

 

E-Mail:  philipp.herrmann@imw.fraunhofer.de
Telefon +49 341 231039-231
Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von Fraunhofer ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Abteilung Datenschutz, bzw. unter datenschutz@zv.fraunhofer.de erreichbar.
Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
Weiterhin steht Ihnen bei Fragen und Anmerkungen die Ansprechperson für Datenschutz des Fraunhofer IMW unter datenschutz@imw.fraunhofer.de zur Verfügung.

 

1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Zwecke der Verarbeitung

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

1.1 Beim Besuch der Webseite

Sie können unsere Webseite aufrufen, ohne Angaben zu Ihrer Identität preisgeben zu müssen. Der auf Ihrem Endgerät eingesetzte Browser sendet lediglich automatisch Informationen an den Server unserer Webseite (z.B. Browsertyp und –version, Datum und Uhrzeit des Zugriffs), um einen Verbindungsaufbau der Webseite zu ermöglichen. Hierzu gehört auch die IP-Adresse Ihres anfragenden Endgerätes. Diese wird temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht.

Die Verarbeitung der IP-Adresse erfolgt zu technischen und administrativen Zwecken des Verbindungsaufbaus und –stabilität, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer Webseite zu gewährleisten und etwaige rechtswidrige Angriffe hierauf notfalls verfolgen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem erwähnten Sicherheitsinteresse und der Erforderlichkeit einer störungsfreien Bereitstellung unserer Webseite.

Aus der Verarbeitung der IP-Adresse und anderer Information in dem Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie in dieser Datenschutzinformation weiter unten.

1.2. Bei der Teilnahme an Umfragen

  1. Verarbeitung zum Zwecke der Zusendung der Ergebnisse

Am Ende der Umfrage können Sie freiwillig Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie dient dazu interessierten Teilnehmenden nach Auswertung der Umfrage die Ergebnisse in aggregierter Form zukommen lassen zu können. Dadurch motivieren wir die Teilnehmenden auch zukünftig an unseren Online-Umfragen teilzunehmen. Darin sind berechtigte Interessen im Sinne der vorgenannten Vorschrift zu sehen.

Wir löschen Ihre E-Mail-Adresse zum Projektende 31.12.2022, es sei denn, dass Sie in einer darüberhinausgehenden Speicherung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO).

 

  1. Verarbeitung zum Zwecke einer weiteren Zusammenarbeit

Im Rahmen der Umfrage können Sie freiwillig Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir mit Ihnen zeitlich begrenzt in Kontakt treten können, um die Möglichkeiten einer tiefergehenden Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts abzuwägen. Konkret ginge es in dieser Zusammenarbeit darum, auf Basis der gemeinsam erfassten und analysierten Resilienz Ihres Unternehmens Möglichkeiten zur Verbesserung dieser abzuleiten. Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen gemeinsamer Workshops und Interviews..

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, damit wir auch für zukünftige Umfrage passende Teilnehmer ansprechen können. Darin sind berechtigte Interessen im Sinne der genannten Vorschrift zu sehen. Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nicht zu Werbezwecken verwenden oder an Dritte weitergeben.

Wir löschen Ihre E-Mail-Adresse, zum Projektende 31.12.2022, es sei denn, dass Sie in einer darüberhinausgehenden Speicherung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO).

  1. Verarbeitung der Antworten

Bei Beantwortung der Fragen unserer Umfrage werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Sofern durch die Wahl oder Formulierung der Antworten ein Rückschluss auf die Person des Teilnehmenden möglich ist, erfolgt die Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie dient dazu, die Resilienz der sächsischen Unternehmen in den Branchen Automobilindustrie, Mikroelektronik, Nanotechnologie, Medizintechnik und dem Maschinenbau messbar zu machen und hierauf aufbauend Potenziale zur Steigerung der kontinuierlichen Wertschöpfung in Krisenzeiten zu identifizieren. Darin sind berechtigte Interessen im Sinne der vorgenannten Vorschrift zu sehen.

Wir speichern die Fragen und Antworten der Umfrage. Darüber hinaus werden die Ergebnisse durch Mitarbeiter von Fraunhofer ausgewertet und analysiert.

Ihre Antworten werden anonymisiert sobald wir die Auswertung beendet haben. Es sei denn, dass Gründe vorliegen, die eine längere Speicherung rechtfertigen.

Die Dokumentation und etwaige Veröffentlichung der Umfrageergebnisse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form, ohne Ihre namentliche Nennung und ohne Angabe von Informationen, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

 

2. Weitergabe der Daten

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht weiter. Eine Weitergabe an Dritte kommt allenfalls in Betracht, wenn:

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist oder
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland (außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation ist ausgeschlossen.

3. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutzkoordination@zv.fraunhofer.de.

4. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um die Sitzungssteuerung zu ermöglichen, bspw. Formulareingaben oder Warenkörbe während der Sitzung zu speichern. Session-Cookies werden spätestens mit dem Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziffer 4). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.