Projektpartner

Das Forschungsprojekt wird durch ein interdisziplinär besetztes Konsortium bearbeitet, das neben der Hochschule Augsburg und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT aus sechs Industriepartnern besteht. 

Die einzelnen Unternehmen befinden sich jeweils in unterschiedlichen Entwicklungsstufen hinsichtlich ihrer Transformation hin zur digitalen Produktion und setzen verschiedene Schwerpunkte innerhalb der drei inhaltlichen Ebenen des Forschungsprojekts. Die Diversität des Konsortiums hinsichtlich des bestehenden Know-how im Bereich der digitalen Produktion ermöglicht einen gezielten Wissenstransfer zwischen den beteiligten Unternehmen. Die Forschungs- und Hochschuleinrichtungen übernehmen die wissenschaftliche Begleitung des Projektes und stellen das Bindeglied zwischen Forschung und Praxis dar.

 

Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT unterstützt in enger Zusammenarbeit mit dem Kernkompetenzzentrum Finanz- und Informationsmanagement seit vielen Jahren Unternehmen verschiedener Branchen in innovativen, angewandten Forschungs- und Praxisprojekten bei der Entwicklung von Lösungen für individuelle Fragestellungen im Rahmen der Entwicklung ihrer Digitalisierungsstrategie in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, sowie Finanz- und Informationsmanagement. Die Expertise erstreckt sich über ein breites Spektrum von betriebswirtschaftsnahen Themen wie Ertrags- und Risikomanagement, über wertorientiertes Prozessmanagement und strategisches IT-Management, bis hin zu technologienahen Themen, wie Prototyping und Technologieakzeptanzanalyse.

Die Hochschule Augsburg ist am Standort Augsburg und an den extramuralen Studienstandorten Nördlingen und Memmingen vertreten. An der HSA arbeiten derzeit ca. 200 Professoren an sieben Fakultäten. Damit ist die HSA in der Lage unterschiedlichen Themen interdisziplinär auf höchstem wissenschaftlichem Niveau anwendungsnah zu bearbeiten. Im Forschungsfokus der HSA stehen Ressourceneffizienz und Digitalisierung der Wirtschaft.

Die BMK Group hat ihren Stammsitz am Standort Augsburg und beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter. BMK ist einer der führenden deutschen Electronic Manufacturing Services (EMS)-Dienstleister und Auftragshersteller für elektronische Baugruppen und Geräte. Als EMS bietet BMK Dienstleistungen im Eletronikbereich. Basierend auf einem breiten Kundenstamm wird Elektronik für Industrie-, Gebäude-, Fahrzeug-, Medizin-, Telekommunikation-, sowie Energie- und Umwelttechnik entwickelt und produziert.

Die GROB-Werke sind ein weltweit tätiges Unternehmen im Werkzeugmaschinenbau. Seit über 40 Jahren hat das Unternehmen Stammsitz und -werk in Mindelheim im Allgäu. Von den weltweit ca. 5.600 Mitarbeiter arbeiten derzeit ca. 3.600 am Stammsitz. In Mindelheim wird das gesamte Produktportfolio, von Zerspanungsanlagen mit Schwerpunkt Automobilindustrie, kompletten Montageanlagen im Bereich Powertrain der Automobilindustrie und Universalmaschinen für die Zulieferer, wie auch den allgemeinen Maschinenbau, produziert.

Die Günzburger Steigtechnik produziert intelligente Produktinnovationen im Bereich der Steigtechnik wie etwa Sprossen- und Stufenleitern und Arbeitspodeste für Industrie, Handwerk, öffentliche Hand und qualitätsbewusste Privatanwender ausschließlich und erfolgreich am Standort Günzburg. Aus diesem Grund wurde das Unternehmen bereits mehrfach mit dem Sigel „Made in Germany“ der TÜV Nord AG ausgezeichnet. Die Günzburger Steigtechnik beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter.

 

HEINZ-GLAS hat seinen Stammsitz in Kleintettau im Landkreis Kronach und erwirtschaftet mit rund 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 300 Mio. Euro. Am bayerischen Standort der Firma in Kleintettau arbeiten ca. 900 Mitarbeiter. An diesem Standort sind neben der Glasproduktion der hauseigene Formenbau, verschiedene Veredlungsabteilungen sowie der Vertrieb und die Produktionsplanung der Firma angesiedelt.

 

Die Renk AG mit Hauptsitz in Augsburg ist ein börsennotiertes Tochterunternehmen der MAN SE und beschäftigt aktuell rund 2.200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter hochwertiger Getriebe und Antriebstechnik für unterschiedlichste Anwendungsbereiche und fokussiert sich im Fertigungswerk in Augsburg auf die Produktbereiche Fahrzeug-, Industrie- und Schiffsgetriebe sowie Prüfsysteme.

 

WashTec ist Hersteller von Fahrzeugwaschanlagen und der weltweite Marktführer für Komplett- und Servicelösungen im Bereich Fahrzeugwäsche. 2016 erreichte das Unternehmen mit über 1.700 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von ca. 373 Mio. Euro. Kernmarkt ist Deutschland mit einem Umsatzanteil von 40 Prozent. Hauptsitz und Hauptproduktionsstandort ist dabei der Standort Augsburg, an dem auch ein Großteil der Anlagen für Europa montiert wird.