Praxisbeispiele IoT

Uns läuft das Thema IoT nicht nur beruflich über den Weg, sondern auch im Alltag. Hier werden kurz ein paar Praxisbeispiele des IoT aufgelistet, um zu zeigen, wie vielseitig das Thema IoT ist.

Wearables Fitness Tracker begleiten schon viele Menschen im Alltag und sind ein sehr einfaches Beispiel für das IoT. Mit Hilfe der Fitness Tracker werden Aktivitätsdauer, Strecken, Bewegungsarten und Vitaldaten erfasst. Sie sind aber meist nur indirekt mit dem Internet über das Smartphone verbunden. Die Datenspeicherung und -verarbeitung erfolgt durch externe Apps. Weitere interessante Artikel dazu: Who needs wearables? und wearable fitness tracker as an IoT application.

Predictive Maintenance in der Fertigung sagt Störungen vorher und ermöglicht die flexible Wartung von Geräten. Der größte Vorteil beim Predictive Maintenance ist die Errechnung von Eintrittswahrscheinlichkeiten bestimmter Ereignisse, welches durch die kontinuierliche Erfassung von Maschinenlaufzeiten, Verschleißdaten und Produktionsdaten möglich ist. Mehr Informationen unter Predictive & Preventive Maintenance.

Car2X Communication übermittelt Daten über Funk an andere Fahrzeuge und verkehrstechnischer Infrastruktur. Somit wird das frühzeitige Erkennen von Gefahrensituationen, wie zum Beispiel Baustellen und Stauenden ermöglicht. Mehr Informationen unter vector.com.

Kaffeeautomaten können heutzutage auch ein IoT Gerät sein. Sie können den Kaffeeverbrauch, den Lagerbestand und die Funktionsdaten erfassen und funktionieren somit als automatisiertes Bestandsmanagementsystem und haben eine integrierte Nachbestellung. Ein interessanter Beitrag aus it-daily.net.

Fleetmanagement von Reinigungsmaschinen plant und kontrolliert die Reinigungstätigkeiten, um die Maschinenauslastungen zu maximieren. Zudem erfolgt die Dokumentation und das Reporting automatisiert. Dafür werden hauptsächlich Maschinenstandorte, Batteriezustände und Maschinenzustände genutzt. Mehr Informationen auf kaercher.com.

Inventarmanagement erfolgt heute oft über automatisiertes Lokalisieren von Inventargegenständen und gibt einen genauen Überblick des Lagerstands. Durch die Erfassung von Lagerbeständen, Warenstandorten und Wegen sowie Prozessschritten ermöglicht es die Detektion von Engstellen in der Prozesskette. Mehr Informationen unter digital warehousing.

Landwirtschaft wird mit Hilfe von IoT zu einem Präzisionsackerbau, welches durch geografische Daten eine optimierte Bewirtschaftung von Ackerfläche ermöglicht. Die Erfassung von Fahrzeugdaten, Boden- und Ertragsdaten und Wetterdaten kann eine effiziente Bewässerung mittels Bodenüberwachung erfolgen. Zudem werden Entscheidungen über Aussaat- und Erntezeiten unterstützt. Mehr Informationen unter: Revolution in farming und Farming 4.0.

Dieses Video fasst noch sieben weitere Projektbeispiele im Kontext von IoT:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.