Dr.-Ing. Katharina Fischer

Katharina Fischer ist seit 2012 Senior Scientist am Fraunhofer IWES in Hannover. Sie hat Elektrotechnik studiert und nach ihrer Promotion im Maschinenbau eine 3-jährige Postdoc-Zeit an der Chalmers University of Technology in Göteborg absolviert. Seit ihrem Wechsel zum IWES hat sie vielfältige Forschungsaktivitäten auf den Gebieten der Zuverlässigkeit, Instandhaltung und Zustandsüberwachung von Windenergieanlagen etabliert. Allen gemein ist die zentrale Rolle von Felddatenanalysen. Der optimalen Nutzung von Windenergie widmet sie sich auch in der Freizeit gern – beim Windsurfen.

Frequenzumrichter-Zuverlässigkeit: Feldmessungen beleuchten klimatische Belastung

Frequenzumrichter zählen zu den am häufigsten ausfallenden Komponenten von Windenergieanlagen. Die Ursachen hierfür waren lange unbekannt. Saisonale Häufungen von Ausfällen deuten auf Umwelteinflüsse hin und rücken die klimatischen Bedingungen in den Fokus, denen die Leistungselektronik im Feld ausgesetzt ist. Pro…

20.000 Betriebsjahre: Datenanalyse generiert Mehrwert aus Felddaten

Windenergieanlagen erzeugen Strom – und viele Daten. Mit fortschreitender Zahl an Betriebsjahren, aber auch durch die zunehmende Standardinstrumentierung der Anlagen mit Sensorik und Verfügbarkeit zeitlich höher aufgelöster Betriebsdaten wächst die Menge an Daten kontinuierlich an. Felddaten – womit alle während…