0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Familien mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen: Was brauchen Sie?

Umfrage für Familien, die während der Corona-bedingten Beschränkungen mit einem oder mehreren beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen in einem Haushalt leben. 

Liebe Teilnehmende,

die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus führten und führen immer noch zu Einschränkungen für viele Menschen. Das trifft auch Familien von Kindern mit Beeinträchtigungen. In einer ersten Umfrage konnten wir zeigen, dass die Situation für Familien mit beeinträchtigten Kindern besonders schwierig war.

Mit dieser Umfrage möchten das Inclusion Technology Lab Berlin und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT herausfinden, ob sich die Situation von Eltern mit beeinträchtigten Kindern im Vergleich zu den strikten Beschränkungen während des Lockdowns (im März und April) verbessert hat und welche Unterstützung sie für den Fall eines erneuten Lockdowns benötigen. 

Diese Befragung richtet sich an Eltern bzw. Betreuungspersonen, die mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen in einem Haushalt leben. 

Die Befragung ist vom 06.08.2020 bis zum 30.09.2020 online. Bei den Fragen geht es nicht um „richtig“ oder „falsch“, sondern um Ihre ganz persönliche Meinung. Geben Sie bitte an, inwiefern die jeweilige Situation auf Sie zutrifft (1 = Trifft nicht zu, 5 = Trifft voll zu). 

Die nachfolgenden Fragen sind in der Regel so aufgebaut, dass wir Ihnen zunächst Fragen zu Ihrer Situation während des vollständigen Lockdowns im März und April 2020 stellen und anschließend zu Ihrer derzeitigen Situation mit vielen Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen. 

Um die Lesbarkeit der Fragen zu erhöhen, wird jeweils nur nach „dem beeinträchtigten Kind“ gefragt. Wenn Sie mehrere beeinträchtigte Kinder haben, bezieht sich die Frage auf alle beeinträchtigen Kinder. 

Die Teilnahme dauert ca. 15 bis 20 Minuten. Die Umfrage besteht aus 55 Fragen. Wir empfehlen eine Bearbeitung am Computer.

Die Antworten aller Teilnehmenden werden gemeinsam ausgewertet und in einem zusammenfassenden Bericht veröffentlicht. Wer Interesse an den Ergebnissen der Umfrage hat, kann den Ergebnisbericht ab dem 31.10.2020 kostenlos unter www.fit.fraunhofer.de oder www.inclusion-tech-lab.org herunterladen oder per Mail anfordern unter info@inclusion-tech-lab.de oder info@fit.fraunhofer.de. Eine Teilnahme an der Umfrage ist hierfür nicht notwendig. 

Die Befragung erfolgt vollständig anonym und freiwillig. Es werden die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz eingehalten. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: www.fit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html

Sollten Sie technische Probleme bei der Bearbeitung des Fragebogens haben, wenden Sie sich bitte an anja.henk@fit.fraunhofer.de

 

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Teilnahme.

 

Inhalt der Umfrage:

  • Auswirkungen auf die familiäre Situation
  • Auswirkungen auf das beeinträchtigte Kind
  • Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation
  • Allgemeine Aussagen zu den Corona-bedingten Einschränkungen
  • Institutionelle Unterstützung
  • Grundsätzliche Haltung zur Nutzung von technischen Endgeräten
  • Benötigte technische Ausstattung
  • Verwendungen von technischen Geräten in der Freizeit
  • Verwendungen von technischen Geräten für schulische Belange
  • Verwendungen von technischen Geräten für die medizinische und therapeutische Versorgung
  • Aktuelle Nutzung von technischen Geräten
  • Informationen zur ausfüllenden Person
  • Informationen zum Haushalt